Nach oben
Solar

Fluktuierende Energien intelligent nutzbar machen


Die e2m beteiligt sich am Projekt WindNODE

  • Netzstabilität
  • Präqualifizierter Anbieter
  • Systemdienstleistung

Sonne und Wind: Flexibel und zuverlässig

Sonne und Wind sind inzwischen bewährte Energielieferanten und nehmen einen wachsenden Anteil am regenerativen Energiemix in Deutschland ein. Aber sie lassen sich nicht planen. Ihre Energie dennoch dauerhaft zuverlässig und optimal nutzbar zu machen ist Teil des ambitionierten WindNODE-Projekts im Rahmen des Förderprogramms „Schaufenster für intelligente Energie“ (SINTEG) des BMWi.

Das Schaufenster für intelligente Energie

Viele dezentrale Anlagen, wie Biogasanlagen und Wasserkraftwerke, aber auch Speicher, sowie Industrien mit schaltbare Lasten leisten durch Systemdienstleistungen schon heute einen wertvollen Beitrag zur Netzstabilität –sei es durch Primärregelleistung (PRL), Sekundärregelleistung (SRL) oder Minutenreserve (MRL).

Zentrale Rolle für Virtuelle Kraftwerke

Virtuelle Kraftwerke spielen hier eine zentrale Rolle. Mit unserem Know-how im Betrieb eines der größten Virtuellen Kraftwerke Deutschlands und dem umfangreichen Wissen zu Speichertechnologien beteiligen wir uns am Projekt WindNODE. Gemeinsam mit anderen Technologie- und Energieunternehmen und dem Netzbetreiber 50Hertz suchen wir auf Basis unserer gemeinsamen praktischen Erfahrungen nach Möglichkeiten, neue Brücken zu bauen in den Energiemarkt der Zukunft.

  • tüv rheinland
  • bdew
  • dlg
  • biogas
  • bwe
  • watt 2.0
  • watt 2.0